Göringsreuth b. Wunsiedel: D-95632, Oberfranken, Deutschland.
Lage: 11°58'49" Ost 50°02'20" Nord  [Karte] [GOV]
Karte
Bayern, Regierungsbezirke
Kartengrundlage: commons wikipedia.org
1499 wurde der Ort "Gernigsreuth" genannt und bestand aus drei Höfen, die zum Gerichtsbezirk Schönbrunn gehörten.
1787 wurde es gar als Weiler bezeichnet, der aber drei ganze und sechs halbe Höfe umfasste, die zwar zwischen 1642 und 1659 Kriegsfron leisten mussten, deren Kastenfron jedoch nur darin bestand, dass sie den Wunsiedler Kasten-knechten jährlich dreieinhalb Tage ackern und ebenso lange schneiden mussten, dass sie drei Getreide- oder Heufuhren verrichteten und 12 Klafter Holz vom Hohen Wald oder dem Zeitelmoos heimfuhren.
Als im ehem. Richteramt Schönbrunn gelegen, wurde Göringsreuth zur Gemeinde Hildenbach geschlagen und blieb ein Bauerndorf bis heute, das durch geteerte Straßen jetzt an Wunsiedel, an die Röslauer Straße und an Hildenbach gut angebunden ist.
/^WEB-2016-0001/