Furthammer, Tröstau: D-95709, Oberfranken, Deutschland.
Lage: 11°57'44" Ost 50°01'04" Nord  [Karte] [GOV]
Karte
Bayern, Regierungsbezirke
Kartengrundlage: commons wikipedia.org
Furthammer bestand 1787 aus einem ungangbaren Hammergut in zwei Teilen, einem herrschaftlichen Wohnhaus für den Wildmeister und sechs Tropfhäusern, wovon einem eine Ziegelhütte angebaut war. In den Tropfhäusern mögen Bergleute gewohnt haben, denn schon seit dem 15. Jahrhundert hatte man hier nach Zinnerz geschürft und Apotheker Schmidt aus Wunsiedel hat zum Ende des vergangenen Jahrhunderts in Furthammer noch Spuren des Zinnbergbaues finden können.
Seit 1818 gehört Furthammer zur Gemeinde Schönbrunn und somit heute zur Stadt Wunsiedel.
/^WEB-2016-0001/